Kabelleitungsbau in offener Bauweise

Die klassische offene Bauweise für Kabelgraben hat in Stadtgebieten größte Bedeutung. Allein die Vielzahl von Fremdsparten in den Ballungsgebieten lässt meist keine andere Bauweise zu.

Leistungsumfang:
Oberflächenaufbruch, Grabenherstellung, Verlegung der geforderten Rohr - und Schachtanlagen, lagenweise Verdichtung des Rohrgrabens, Oberflächenwiederherstellung nach technischen Vorschriften, Kalibrieren der Rohranlage und Einziehen der benötigten Kabel in die Rohranlage. Die Qualitätssicherung erfolgt nach den Vorgaben des Güteschutz Kabelbau.

FLOST hat allein im Stadtgebiet München im Jahr 2013 für verschiedene Auftraggeber ca. 35 km Rohranlagen in offener Bauweise hergestellt.